Donnerstag, 13.07.2017

Land unter 2

Die ersten zwei Tage mit den Kindern waren sonnig und relativ warm. Wir waren viel draußen unterwegs haben Freunde und Nachbarn besucht und Kekse gebacken. Seit gestern ist es wieder sehr kalt geworden, es regnet die ganze Zeit auch Mal Hagel und es ist sehr windig. Wir haben den Zu besucht, Akrobaten aus China. Es war es lustig und unglaublich was die gemacht haben. Ich glaube hier kommen nicht oft Zirkuse hin. Die Leute wussten immer nicht wann sie klatschen sollten und klatschen teilweise mitten in der Performance. Leider war es sehr kalt und der Wind und Regen peitschten gegen das Zelt. Danach gab es erstmal für die Jungs eine heiße Dusche. Seit gestern Abend ist es dann noch windiger und regnerischer geworden. Das Trampolin im Garten ist von seinem Platz geflogen und liegt nun bei der Wäscheleine. Im Garten haben sich riesige Pfützen gebildet. Schade das bei meinen letzten Tagen das Wetter nicht mitspielt. Hoffe es wird morgen besser, wollte meinen letzten Tag in Wellington verbringen.

Meine Gastmutter erzählte mir ,dass als sie zur Arbeit gefahren ist die Wellen so hoch waren das diese bis auf die Straße kamen und auch eine Welle ihr Auto erfasste und sie für kurze Zeit nichts sehen konnte.

Auf der Südinsel schneit es hingegen. Auf der Nordinsel ist es zu warm für Schnee. Hier gibt es nur hoch oben auf den Bergen welchen.